Städtische Galerie
Villa Streccius
Südring 20
76829 Landau in der Pfalz

Öffnungszeiten:
Di und Mi 17–20 Uhr
Do bis So 14–17 Uhr
Mo geschlossen

Wiedereröffnung der Villa Streccius am 10.10.2020.

Veranstaltungen:
Wegen der weiterhin bestehenden Ansteckungsgefahr durch den Corona Virus haben wir die Veranstaltungen der Druckkunst-Reihe "Drucken. Eine alte Kunst neu gedacht." auf das nächste Jahr verschoben. Die neuen Termine werden wir noch bekannt geben.

Vorschau auf künftige Ausstellungen 

 

Die Kulturabteilung der Stadt Landau in der Pfalz zeigt:

Augenblicke des Flüchtigen

Sophie Casado und Christine Schön in der Villa Streccius
10. Oktober bis 22. November 2020

Wie von einem Augenblick zum nächsten auf einmal alles anders sein kann, ist uns allen in diesem Jahr besonders bewusst geworden. An Beständigkeit und eherne Verlässlichkeit lässt sich nur mehr schwer glauben. Das kann verunsichern.

Es könnte aber sein, dass eigentlich nur deutlich spürbar geworden ist, was in Wirklichkeit ein Grundprinzip des Lebens ist, nämlich die stete Veränderung.

Diese Unausweichlichkeit, dass eben nichts bleibt, wie es ist, haben Sophie Casado und Christine Schön schon früh zum zentralen Inhalt ihrer Arbeit gemacht. Jede auf ihre je eigene Weise. Dabei geht es bei ihnen aber ganz und gar nicht um Verunsicherung, sondern im Gegenteil: es geht um eine Stärke, die sich gerade aus der Hingabe in die Veränderlichkeit erhebt. Und so treffen sich die beiden Künstlerinnen in dieser gemeinsamen Ausstellung über ein besonderes Verständnis des Flüchtigen.

Die Malereien von Sophie Casado erzählen vom ewigen Fließen der Flüsse, während sich ihre organisch anmutenden, fragilen Gebilde aus Papier durch stille Präsenz im Raum behaupten, konzentriert auf das Wesentliche der Gestalt und unendlich zart in ihrer Beschaffenheit.

Christine Schöns atmosphärische Malereien locken in die Höhe. Sie wirken wie Aufbrüche in eine helle Weite, vor der sich frei fliegende, bewegte Formationen zu immer wieder neuen Gebilden zusammen zu finden scheinen. Auch in ihren Zeichnungen webt sie zahllose präzise Linien aus Graphit zu feiner Schwerelosigkeit.

Die Künstlerinnen sind zum Beginn und Ende der Ausstellung am Samstag, 10. Oktober, und am Sonntag, 22. November 2020, jeweils von 14.00 bis 17.00 Uhr anwesend. Für diese beiden Tage ist eine verbindliche Anmeldung unter Angabe des Namens, des Datums, der Personenzahl, der Adresse sowie der Telefonnummer aller Personen und des gewünschten Zeitfensters (Zeitfenster 1: 14.00-15.30 Uhr, Zeitfenster 2: 15.30-17.00 Uhr) per E-Mail unter anmeldung-villa@landau.de erforderlich.

Der Kunstverein Villa Streccius e. V. und die Kulturabteilung der Stadt Landau in der Pfalz zeigen:

GEBÄNDIGTE  OPULENZ    KUNST  ZIEHT  AN

„Leidenschaften nachgehen, Träume verwirklichen“ in und mit der Kunst.

4. Dezember 2020 – 12. Januar 2021


Dietmar Brixy, der sich in diesem Sinne zu seiner Malerei geäußert hat, lässt sich von der Natur mit ihrer Farben- und Formenvielfalt inspirieren. Brixy schafft Stimmungsbilder, Farbexplosionen oft ohne Begrenzung, oft mit starken Konturlinien. Inhaltlich haben sie sich weitgehend von der Realität gelöst. Sie werden somit rein über die Gestaltung der bildnerischen Mittel wahrgenommen

Um diesen farbgewaltigen, bewegten Figurationen ein modisches Äquivalent an die Seite bzw. gegenüberzustellen muss Modedesigner Thomas Maria Stoehr sich ganz auf die Artefakte einlassen. Einmal vom Visuellen her d.h. Bildinhalt, Bildstruktur als auch die Bildoberflächengestaltung betreffend, dann emotional, denn Farben besitzen einen hochgradig emotionalen Charakter. Thomas Maria Stoehr hat seine Assoziationen zum jeweiligen Bildinhalt sensibel in seinem Metier zum Ausdruck gebracht. Seine Entwürfe greifen teilweise die Farben bzw. Strukturen der korrespondierenden Bilder auf und setzten so feine Akzente. Wenn der Farbüberschwang sich bei Dietmar Brixy in einem rauschhaften Zustand entlädt, besinnt der Designer sich auf ein elegantes Schwarz, schlicht und puristisch. 

Beide, Brixy und Stoehr, entwickeln mit viel Gespür für Qualität ihre Arbeiten. Beide experimentieren mit unterschiedlichen Materialien und gehen dennoch eine einzigartige Symbiose ein.

 

Dieter Kissel

Ausgewählte Werke aus seiner Sammlung

Kunstverein Villa Streccius e.V. Landau
29. Januar – 12. März 2021

Strieffler Haus der Künste Landau
31. Januar – 28. März 2021

mehr Informationen

Die Kulturabteilung der Stadt Landau zeigt:

WENIGER

Johannes Gervé, Malerei
Joachim Jurgelucks, Skulptur

Geplanter Ersatztermin: 20.03.–24.04.2021
Vernissage: 19.03.2021, 20 Uhr

mehr Informationen